Verwandlung zur Gummipuppe: Das passiert wenn man nicht alles liest....... (German Edition) par Dom Rubio

Verwandlung zur Gummipuppe: Das passiert wenn man nicht alles liest....... (German Edition) par Dom Rubio

Titre de livre: Verwandlung zur Gummipuppe: Das passiert wenn man nicht alles liest....... (German Edition)

Auteur: Dom Rubio

Broché: 19 pages

Date de sortie: August 29, 2017

Obtenez le livre Verwandlung zur Gummipuppe: Das passiert wenn man nicht alles liest....... (German Edition) par Dom Rubio au format PDF ou EPUB. Vous pouvez lire des livres en ligne ou les enregistrer sur vos appareils. Tous les livres sont disponibles au téléchargement sans avoir à dépenser de l'argent.

Dom Rubio avec Verwandlung zur Gummipuppe: Das passiert wenn man nicht alles liest....... (German Edition)

Verwandlung zur Gummipuppe

Und dann war es war endgültig!


Dies ist die Geschichte die einem passieren kann wenn man nicht alles sorgfältig liest!

Kapitel 1

Michael Winter wachte Freitag Morgens auf. Endlich war es soweit. Lange hatte er auf dieses Wochenende gewartet und sich extra noch zwei weitere Tage Urlaub genommen.

Schnell ging er unter die Dusche und machte sich fertig. Was sollte er anziehen? Er entschloss sich für Freizeitkleidung. Er kannte Petra zwar nur durch die E-Mails und Fotos, die man in der Vergangenheit ausgetauscht hatte, hielt Freizeitkleidung jedoch für am besten geeignet.

Er hatte sich für um 13.00 Uhr mit Petra an der ihm per e-Mail mitgeteilten Anschrift verabredet und von Frankfurt nach München hatte er noch gut drei Stunden Fahrt vor sich. Michael setzte sich also schnell in sein Auto und machte sich auf den Weg. Unterwegs kamen ihm Zweifel, ob es richtig war auf was er sich da einliess. Aber auf der anderen Seite hatte er sich immer gewünscht mal richtig in Gummi verpackt zu werden und einige Tage darin leben zu müssen. Er besass zwar eine umfangreiche Ausstattung an Gummibekleidung, konnte seine Vorliebe für dieses Material jedoch zu Hause nicht richtig ausleben, da er es nicht wagte, sich mit diesen Sachen in seiner Heimat auf die Straße zu trauen.

Es war bereits 12.30 Uhr und Michael hatte noch 70 Kilometer Autobahn und dann noch ein paar Kilometer durch die Stadt in einen am anderen Ende von München gelegenen Vorort vor sich . Diese Strecke konnte er unmöglich bis 13.00 Uhr bewältigt haben. Hätte er er doch heute Morgen zu Hause nicht so lange rumgetrödelt und sich gedanklich mit dem geplanten Gummieinschluss beschäftigt.
Er griff zum Autotelefon und wählte Petras Rufnummer um ihr mitzuteilen, dass er sich ein wenig verspäten würde. Das Telefon läutete und am anderen Ende der Leitung ging niemand an den Apparat. Resigniert legte Michael den Hörer auf und nahm sich vor in wenigen Minuten einen neuen Versuch zu starten. Es war schon 13.20 Uhr als Michael auf die Uhr schaute und erschrak. Er hatte vergessen erneut zu versuchen Petra anzurufen und seine Verspätung anzukündigen. Schnell griff er zum Hörer und wählte ihre Nummer erneut. Diesmal meldete sich nur der Anrufbeantworter!
Hoffentlich hatte Petra die Verabredung nicht vergessen und er fuhr vergebens nach München.

Kapitel 2

Im Autoradio begannen gerade die 14.00 Uhr Nachrichten als Michael vor der angegebenen Anschrift eintraf. Er stand vor einer hohen Mauer hinter der er ein großes Haus; einer Villa ähnlich;erkennen konnte.
Um das Haus war eine große Parkanlage angelegt.
Michael konnte hinter der Mauer hohe Bäume sehen, die bestimmt schon mehr als 50 Jahre dort standen. Michael fuhr mit seinem Wagen vor das schmiedeeiserne Tor und stieg aus.
Er ging zur Gegensprechanlage die er dann betätigte. Nach kurzer Zeit meldet sich eine weibliche Stimme, die ihn aufforderte mit seinem Wagen vor das Haupthaus zu fahren und dann dort zum Eingang zu kommen. Die Eingangstür sei bereits geöffnet. Michael tat wie ihm gesagt wurde nachdem sich das Tor geöffnet hatte und er mit seinem Wagen durchfahren konnte.

Nachdem er sein Auto abgestellt und verschlossen hatte, begab er sich zur Eingangstür und trat in eine große Halle. Von der Halle aus gingen nach jeder Seite ungefähr 10 Türen weg, die jedoch alle verschlossen waren. Da Michael nicht wußte wie er sich verhalten sollte, blieb er unschlüssig in der Halle stehen und wartete darauf was nun passieren würde.
***
Was passiert hier mit ihm?